Spenglersan-Bluttest

Dieser Test zeigt eine Momentaufnahme von Belastungen des Körpers wie z.B. rheumatische oder allergische Geschehen, Krankheitsherde und Stoffwechselstörungen. Ein wenig venöses Blut wird mit verschiedenen Reagenzien zusammen gebracht und man kann erkennen, ob Abwehrreaktionen vorliegen. Wenn dies der Fall ist, können die Spenglersan Kolloide zur Therapie eingesetzt werden. Ich führe diesen Test zusammen mit dem Patienten durch. Anschließend wird das Ergebnis besprochen und die Therapie eingeleitet. Einige Wochen später schauen wir dann bei einem erneuten Test wie gut die Therapie angeschlagen hat.

Der Bluttest ist besonders empfehlenswert bei Erkrankungen mit sogenannten unbekannten Ursachen. Der Spenglersan-Bluttest ist auch immer dann sinnvoll, wenn sogenannte Therapieblockaden durch Störfelder wie z.B. eine entzündete Zahnwurzel vermutet werden. Der Test zeigt dann an, ob möglicherweise ein Störfeld vorhanden ist. Durch einen anschließenden Provokationstest kann man das Störfeld aufspüren und beseitigen bzw. vom Zahnarzt beseitigen lassen. Auch hier stehen die Krankheitsursachen im Vordergrund und in zweiter Linie werden die Symptome behandelt.

  • Icon 07
  • Homöopathie

  • Icon 07
  • Vitamin C Infusionen

  • Icon 07
  • Schüssler Salze

  • Icon 07
  • Phytotherapie

  • Icon 07
  • Ohrakupunktur

  • Icon 07
  • Medi-Taping

  • Icon 07
  • Irisdiagnose

  • Icon 07
  • HACI

  • Icon 07
  • Fastenkuren

  • Icon 07
  • Dorn-Breuss

  • Icon 07
  • Ausleitung

  • Icon 07
  • Anthroposophische Medizin