Schüßler-Salze

Dies ist ein vor etwa 130 Jahren von dem Oldenburger Arzt Dr. Wilhelm Schüßler entwickeltes Therapieverfahren, das auf 12 heilenden Mineralsalzen basiert.
 Mineralstoffmangel greift angesichts der immer nährstoffärmeren Lebensmittel um sich.  Dabei ist es nicht nur der eigentliche Mangel an Mineralien, sondern auch die falsche Verteilung der Salze im Körper, die zu gesundheitlichen Störungen führen kann.



Dr. Schüßler fand heraus, dass bestimmte Mineralien bevorzugt im Nervensystem, andere in den Knochen, in den Muskeln und Sehnen und im Blut vorkommen. Um die Mineralstoffe den Körperzellen zugänglich zu machen, entwickelte er 12 Mineralsalze, die er nach den Regeln der Homöopathie herstellte.
 Durch die homöopathische Zubereitung gelang es ihm, dass die Mineralstoffe sich wieder richtig im Körper verteilten und die Selbstheilkräfte des Organismus wieder angeregt wurden.

Jedes dieser 12 Salze hat bestimmte Wirkungsschwerpunkte im Organismus. Durch Einnahme der entsprechenden Mineralsalze wird das Mineralgleichgewicht wieder hergestellt. So können akute Erkrankungen aber auch chronische Leiden auf völlig einfache und nebenwirkungsfreie Art wirksam behandelt werden.

  • Icon 07
  • Homöopathie

  • Icon 07
  • Vitamin C Infusionen

  • Icon 07
  • Schüssler Salze

  • Icon 07
  • Phytotherapie

  • Icon 07
  • Ohrakupunktur

  • Icon 07
  • Medi-Taping

  • Icon 07
  • Irisdiagnose

  • Icon 07
  • HACI

  • Icon 07
  • Fastenkuren

  • Icon 07
  • Dorn-Breuss

  • Icon 07
  • Ausleitung

  • Icon 07
  • Anthroposophische Medizin