Spenglersan Kolloide

Die Spenglersan Kolloide sind mikrobiologische Immunmodulatoren zur aktiven und passiven Immunisierung. Die Spenglersan Kolloide bestehen aus Antigenen und Antitoxinen verschiedener Bakterienstämme und sind auf die (homöopathische) Potenz D9 potenziert. Durch die Zuführung von Antigenen wird der Körper angeregt Antikörper zu bilden. Dieser Vorgang kommt daher einer aktiven Immunisierung gleich. Durch die Aufnahme von Antitoxinen findet eine passive Immunisierung statt.

Dadurch, dass viele Krankheiten auf Mischinfektionen, Störungen des Immunsystems, Allergien oder Autoimmunerkrankungen zurückzuführen sind, können die Spenglersan Kolloide vielseitig erfolgreich eingesetzt werden. Die Spenglersan Kolloide werden vom Patienten selbst  mit dem Daumenballen in die Innenseite der Ellenbeuge eingerieben. Das Medikament kann jedoch auch in die Innenseiten der Oberschenkel oder in Bauchhaut eingerieben werden. Bei Säuglingen und Kleinkindern werden die Tropfen mit dem Daumenballen des Kindes in die Bauchhaut eingerieben.

  • Icon 07
  • Homöopathie

  • Icon 07
  • Vitamin C Infusionen

  • Icon 07
  • Schüssler Salze

  • Icon 07
  • Phytotherapie

  • Icon 07
  • Ohrakupunktur

  • Icon 07
  • Medi-Taping

  • Icon 07
  • Irisdiagnose

  • Icon 07
  • HACI

  • Icon 07
  • Fastenkuren

  • Icon 07
  • Dorn-Breuss

  • Icon 07
  • Ausleitung

  • Icon 07
  • Anthroposophische Medizin